g42627

Mehr von Bavarian-Bondage: Bavarian-Bondage auf FacebookBavarian-Bondage auf Instagram

Pflegetipps

waschen, schneiden, legen

(falsch das macht jemand anders^^)

 

Mit einem neuen Bondage-Seil ist es wie mit neuen Lederschuhen! Sie sehen gut aus, tragen sich einigermaßen bequem,

aber irgendwie fehlt noch was!

Genau! Erst mit der Zeit passt der Schuh perfekt, das Leder wird weicher und der Tragekomfort wird immer besser. Und das liegt daran weil du deine Schuhe trägst, sie gelegentlich fettest und putzt.

Das Selbe gilt für unsere Seile! Neue Seile sind schön, weich und fassen sich gut an. 

*

Ich sag immer: ein Bondage-Seil entsteht Schritt für Schritt!

Erst in der Seilerei, dann beim veredeln und zum Schluss liegt es an Dir!

Mit Schweiß, Körperfett und gelegentlich ein paar Tropfen Öl oder Wachs wird aus einem Seil

Dein Seil. Du wirst merken wie es noch weicher, geschmeidiger und lauffreudiger wird!

Du solltest deine Seile nach der Verwendung ein paar mal durch die Hände gleiten lassen,

damit es sich entspannen kann und kein Drall entsteht.

Gelegentlich bzw. nach mehrmaliger Verwendung ist es sinnvoll das Seil zu ölen und ihm somit Nährstoffe zuzuführen. Somit behält es seine Geschmeidigkeit und wird nicht zu trocken. Ein paar Tropfen Öl auf ein fusselfreies Tuch geben, das Seil durchziehen und ein paar Minuten später überschüssiges Öl mit einem sauberen Tuch abwischen. 

Lass dein Seil anschließend ein paar Tage ruhen!

*

Verwende auf keinen Fall zu viel Öl, damit es auch restlos einziehen kann.

Achte auch auf die Wahl des Öls und nimm kein Speiseöl, denn das wird früher oder später ranzig werden

und sehr unangenehm riechen!

Man liest öfter von Jojobaöl, Bienenwachs, Kamelienöl, Waffenöl, Babyöl, Sattel- bzw. Lederöl und anderen!

Was nun davon am besten oder schlechtesten ist will ich hier nicht beurteilen.

*

Meine Empfehlung für dich, ist ein natürliches Öl mit oder ohne Geruch oder auch meine Rope Care Cream mit hohem Wachsanteil, da auch Jojobaöl zur Kategorie Wachs zählt.

*

 

 

 

*

Sollten Seile mal schmutzig werden musst du sie reinigen! Am besten geeignet ist ein feuchter Lappen und etwas Seifenwasser. Danach die Seile, unter Spannung, mehrere Tage trocknen.

Hanfseile kann man wenn nötig auch richtig waschen oder sogar kochen!

Juteseil sollte kein Wasser sehen, da die Fasern geschädigt werden können und die Tragkraft darunter leidet. Wenn die Seile gewaschen werden mussten, sollte man sie für Hängebondage nicht mehr verwenden!

*

Kontrolliere deine Seile gelegentlich auf Beschädigungen und Festigkeit der Knoten.

*

*

Fazit:

(Sei lieb zu deinem Seil und pflege es wie deine Schuhe!)

Das Seil nach der Verwendung entspannen lassen,  gelegentlich etwas ölen und du wirst lange Freude damit haben.

Natürlich hält ein Seil nicht ewig und sollte je nach Häufigkeit und Intensität der Verwendung ausgetauscht werden.

*

Euer Andreas

suprcomonlineshop

suprS